27 Jahre Deutsche Einheit !

Zum Tag der Deutschen Einheit fand auch dieses Jahr wieder die alljährliche Wasserwerkveranstaltung im früheren neuen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn statt. Für uns FSJ-Pler, Selma, Simon & Paul, war dies die erste Großveranstaltung. Lennart und Lars konnten leider nicht dabei sein, da sie zurzeit auf einem der Trägerseminare der ijgd in Altenkirchen sind.
Am Dienstagmorgen des Tages der Deutschen Einheit ging es mit dem VW-Bus und den Materialien bzw. mit Bus und Bahn zum World-Conference-Center Bonn.
Dort luden wir die Materialien aus dem Bus und bauten auf – Registrierung, Büchertisch, zahlreiche Roll-Ups, Fahnen und, und, und …
Als der Aufbau geschafft war, stand eine kurze Verschnaufpause an, bevor wir uns dann auch in die schicken Klamotten geschmissen haben.

FSJ-Pler (von li. nach re.) Simon, Selma & Paul vor dem Bundesadler

Um 14 Uhr war Einlass, wir saßen zu Beginn vorne an der Registrierung für die rund 700 Gäste, wodurch wir direkt intensiv beschäftigt waren.
Nach gut 90 Minuten durften wir FSJ-Pler in den Plenarsaal, um einerseits der Debatte zu folgen. Andererseits sollten wir uns mit Mikrofonen im Saal verteilen, um diese für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der regen Podiumsdiskussion zum Thema „Luther und die Deutschen“ kamen unsere Mikrofone jedoch gar nicht mehr zum Einsatz.

WasserwerkG2017-1268
© Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. | Noltenius

Zu Beginn der Veranstaltung hielt Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und Präsident des Europäischen Parlamentes a.D., die Begrüßungsrede. Im Folgenden wurde aus evangelischer Sicht von Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen a.D., und aus katholischer Sicht von Prof. Dr. Dr. Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, u.a. über die Frage „Welche Bedeutung hat der Reformator heute?“ referiert.
Anschließend wurde in der Podiumsdiskussion unter der Leitung von Matthias Gierth, Deutschlandfunk, über den Weg der Deutschen Einheit, Ökumene, Bildung, Verantwortung, Europa u. v. m. gesprochen.
Zum Ende hielt Frau Dr. Melanie Piepenschneider, Leiterin Politische Bildung Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., das Schlusswort.
Der Festakt endete mit dem Singen der Nationalhymne.
Für uns stand anschließend nach der Verabschiedung der Gäste noch der Abbau der Veranstaltung auf der Tagesordnung, welchen wir aber schnell bewältigt hatten.

WasserwerkG2017-1339
© Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. | Noltenius                                                                                          von li. nach re.: Mathias Gierth, Prof. Dr. Dr. Sternberg, FSJlerin Selma Hettich, FSJler Paul Burgbacher, Christine Lieberknecht, FSJler Simon Freitag, Dr. Hans-Gert Pöttering

Uns hat der Tag sehr gefallen. Wir hatten Spaß bei der Arbeit und konnten auch mal außerhalb des Büros tatkräftig mithelfen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link: http://www.kas.de/wf/de/33.50220/

Bis bald,

Selma, Simon & Paul

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s